16. April 2018

Klarheit bei den neuen Heilmittel-Richtlinien

UPDATE Die Zahl der Beschwerden gegenüber den Krankenkassen häufen sich seit in Kraft treten des neuen Gesetzes. Denn nachwievor schreiben die Kassen Hilfsmittel bundesweit aus und finanzieren dem Patienten das billigste. Den lesenswerten Beitrag im Deutschlandfunk finden Sie hier >>> Beratung bietet übrigens der ortsansässige VDK, für Nürnberg ist das hier >>> 10. April 2017 […]
12. April 2018

Pflegepläne in Bayern

Anlässlich der Landtagswahl im Herbst 2018 und des immer offenkundiger werdenden Pflegenotstand in Deutschland hat die bayerische Regierung einen bayerischen Sonderweg für die Pflege erdacht: „… Das bayerische Kabinett hat ein Pflege-Paket geschnürt, das jetzt im Express-Verfahren ausgearbeitet und auf den Gesetzesweg gebracht werden soll. Die Staatsregierung verspricht den Pflegebedürftigen, dass noch im September – […]
27. März 2018

Das Geschäft mit der Pflege

Recherchen des Bayerischen Rundfunks zu ambulanten Intensivpflegediensten
13. März 2018

Polypharmazie

Für jedes Leiden und Krankheitsgeschehen verordnet der Arzt ein Medikament. Im Verlauf des Alterns können sich Krankheiten, die gleichzeitig zu behandeln sind, häufen. Nicht selten schluckt der Patient dann 8 oder 10 oder noch mehr Pillen, ohne dass ein Gesamtblick auf die gegenseitige Beeinflussung der Wirkstoffe stattfindet. Die über 60-jährigen nehmen die Hälfte aller in […]
26. Februar 2018

„Pflegende Angehörige lassen sich Millionen entgehen“

Seit der großen Pflegereform wissen noch nicht alle pflegenden Angehörigen, was ihnen aus der Pflegekasse an Leistungen zusteht. Laut Sozialgesetzbuch haben Pflegebedürftigen aller fünf Pflegegrade seit 2017 Anspruch auf einen „Entlastungsbetrag“ von bis zu 1500 Euro im Jahr – beispielsweise für stundenweise Betreuung, Unterstützung bei sozialen Kontakten, Haushalts- und Einkaufshilfen, Spaziergänge und Vorlesestunden, Begleitungen zum […]
16. Februar 2017
Das Online-Magazin Rolling Planet berichtet: Gesetzlich versicherte Patienten mit einer Kurz- oder Weitsichtigkeit von mehr als 6 Dioptrien erhalten künftig eine Sehhilfe auf Rezept. Diese Regelung sei Teil des heute vom Bundestag verabschiedeten Gesetzes zur Stärkung der Heil- und Hilfsmittelversorgung (HHVG), berichtet der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV).
1. Januar 2017
Eine umfangreiche Übersicht und Erläuterung zu den Änderungen, die am 1. Januar 2017 in Kraft treten bietet Juris.de Auch auf dieser Seite wurde schon über die Änderungen der Pflegeversicherung berichtet >>>
23. Dezember 2016

Von Pflegestufen zu Pflegegraden – die Pflegereform 2017

Im Januar 2017 wird das bisherige System der Pflegebedürftigkeit und Pflegeleistung umgestellt. Waren bisher die bekannten Pflegestufen 1, 2 und 3 die Basis für die Anzahl der zu leistendenden Pflegeminuten, so stellt der Medizinische Dienst nun den Grad der Selbständigkeit fest: „… Kommt ein ambulanter Pflegedienst nach Hause, gibt es dafür fast 1.300 Euro, etwa […]
12. Dezember 2016

Arzneimittelversand soll verboten werden

Ende Oktober urteilte das EuGH, daß sich Versand-Apotheken aus dem EU-Ausland nicht an die deutsche Arzneimittel-Preisbindung halten müssen. Zum Hintergrund: Stiftung Warentest „… Konkret ging es bei dem Fall vor dem EuGH um einen Deal zwischen der nieder­ländischen Versandapotheke DocMorris und der Deutschen Parkinson Vereinigung. Sie hatten ein Bonus­system ausgehandelt, von dem Mitglieder der Vereinigung […]