13. Juli 2020

Neu in der Praxis

Auch wenn die Praxis in allen Bereichen sehr gut ausgestattet ist, macht es Freude, mit neuen Therapiemitteln zu arbeiten. Während der Corona-Pandemie-Sondersituation wurde ein Computer-Arbeitsplatz eingerichtet. Nicht nur eine Vorbereitung auf die zukünftig mögliche Teletherapie, sondern auch ein zentraler Ort für Tests und kognitives Training am PC. Auch das neu eingeführte und seit Mai 2020 […]
12. Juli 2020

Kinder- und Jugendreha – ambulante Partner gesucht

Reha-Leistungen für Kinder und Jugendliche können jetzt auch ambulant angeboten werden. Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) baut dazu ein neues Versorgungsfeld auf und sucht nach geeigneten Partnern. Es soll ein multiprofessionelles Konzept werden, das es so noch nicht gibt. Gedacht ist an: “neben Ärzten und Psychologen sollten Pädagogen sowie Physio-, Ergo-, Sport-, Bewegungs- und Ernährungstherapeuten sowie […]
9. März 2019

Hand-Exoskelett

Gelähmte Hand kann wieder greifen. Das Projekt KONSENS NHE beschäftigt sich in einer Kooperation der Unis Tübingen, Reutlingen und Stuttgart mit der Frage, was Bewegung ist, wie sie entsteht und wie man für Patienten alltagstaugliche Hilfsmittel entwickeln kann. ” Das Projekt-Akronym „KONSENS-NHE“ steht für die Entwicklung eines kontext-sensitiven neural-gesteuerten Hand-Exoskeletts zur Wiederherstellung der Alltagsfähigkeit und […]
26. Dezember 2016

Virtuell Reality und motorische Imagination

Forscher haben sich die Fähigkeit des Gehirns, sich Bewegungen und ihre Empfindungen vorzustellen, zunutze gemacht und erarbeiten sie mit Querschnittsgelähmten mit Hilfe der Virtuell Reality. Audio-Bericht über die Chancen und Gefahren der Nutzung von VR, je nach Interessenslage.
15. Januar 2016

Eine Erfindung gegen das Zittern bei Parkinson

"Mithilfe eines Handschuhs mit eingebautem Gyroskop will der Mediziner Faii Ong Menschen mit Parkinson von einem der belastendsten Symptome der Krankheit befreien."
11. Juni 2013

Berichte über neue MS-Therapie

Eine klinische Untersuchung in Hamburg-Eppendorf an Patienten gibt Hinweise auf neue Möglichkeiten für die Frühbehandlung von Multipler Sklerose