Die Seite ist in Aufbau

Das japanische Flechten von Bändern ist ein kaum bekanntes Handwerk. Es eignet sich großartig für die Ergotherapie, für größere Kinder und Erwachsene. Bilder vom Flechten selber kommen noch, hier zunächst einige Ergebnisse.

Übt kognitive ( Handlungsablauf, Reihenfolgen, räumliche Vorstellung, Konzentration und Aufmerksamkeit und Gedächtnis) und feinmotorische Fähigkeiten

[foogallery id=“6184″]
29. November 2016

Bandflechten auf japanisch

Das japanische Flechten von Bändern ist ein kaum bekanntes Handwerk. Es eignet sich großartig für die Ergotherapie, für größere Kinder und Erwachsene. Übt kognitive und feinmotorische Fähigkeiten Handlungsablauf,
25. November 2016

Therapeutisches Zeichnen

Seite in Arbeit Komplexe Form – hier mit Kreide an einer Wandtafel gezeichnet, im Stehen – in 1 Zug durchgezeichnet. Angesprochen sind dabei die räumliche Vorstellung, Bewegungsplanung und -vorstellung, Gleichgewichtssinn
24. November 2016

Bandweben

Bandweben einfache Version Nach dem Schären der Kettfäden müssen sie alle durch den Webkamm – Loch-Spalte-Loch-Spalte usw.. Das Webfach entsteht durch Anheben des Kamms und durch Absenken des Kamms bei der Rückrunde. Das Muster entsteht durch die Kettfäden, der Web-Vorgang verändert sich während der gesamten Bandlänge nicht. Es ist die einfachste Art, Bänder zu weben. […]
24. November 2016

Einfaches Weben

Das Stäbchenweben in Bildern Angesprochen werden Auge-Hand-Koordination, Hand-Hand-Koordination, Fingerfertigkeit (Feinmotorik), Handlungsplanung, Figur-Grund-Wahrnehmung, Reihenfolgen (Serialität) [foogallery id=“6161″]
24. November 2016

Korbflechten

Die Analyse aller Tätigkeiten zeigt, wieviele Bereiche beim Korbflechten angesprochen und geübt werden: Laubsägearbeit (Holzboden) Schleifen Bohren Korbgerüst (Staken) Flechten Hand-Hand-Koordination Auge-Hand-Koordination Kraftdosierung Koordination rechts-links räumliche Vorstellung Auge-Hand-Koordination Kraftanpassung Bewegungsrichtung einhalten Tastsinn Handlungsablauf Koordination oben/unten und hinten-vorne Kraftdosierung Hand-Hand-Koordination Handlungsablauf Hand-Hand-Koordination Auge-Hand-Koordination Figur-Grund-Wahrnehmung (hinter welche Stake muß der Flechtfaden?) Handlungsablauf   [foogallery id=“6163″]
3. November 2016

Spiegeltherapie

Das Spiegelherapie ist ein Therapieverfahren für Patienten mit sensomotorischen Störungen und/oder Schmerzen im Bereich Arm und Hand, sei es aufgrund einer Hemiparese, einer Sudeck-Erkrankung oder einer Nervenschädigung. Das Prinzip besteht darin, einen Spiegel  in der Körpermitte des Patienten auf einem Tisch so zu platzieren, dass die betroffene Extremität hinter dem Spiegel lagert. Der Patient schaut […]
3. November 2016

Raumsinn

Nach Hirnschädigungen kann es zu einer Veränderung beim Raumsinn (Raumwahrnehmung und -vorstellung) kommen. Meist ist dies nach Läsionen in der rechten Hemisphäre der Fall. Die räumlichen Fähigkeiten hängen zusammen mit der Verarbeitung von Seh-Eindrücken und synchron flüssigen Augenbewegungen, der subjektiven Mitte-Empfindung, der Tiefenwahrnehmung. Die höheren kognitiven Strukturen, ihre Verbindungen und Assoziationen, der Gleichgewichtssinn und das […]
31. Oktober 2016

Ergotherapie und Handwerk

Im Werkraum - ausgestattet für Holzarbeiten, Korbflechten, Weben-Filzen-Knüpfen und therapeutisches Zeichnen und Malen - können Handlungs- und Bewegungsabläufe durchaus neu gelernt, korrigiert oder wiedererlernt werden.
28. Oktober 2016

Rehabilitation

Therapieverfahren: Neurokognitive Therapie nach Prof. Perfetti, Neurotraining von Verena Schweizer, Spiegeltherapie, RehaCom, CogPack u.v.a.m.
15. Januar 2016

Eine Erfindung gegen das Zittern bei Parkinson

"Mithilfe eines Handschuhs mit eingebautem Gyroskop will der Mediziner Faii Ong Menschen mit Parkinson von einem der belastendsten Symptome der Krankheit befreien."
11. Juni 2013

Berichte über neue MS-Therapie

Eine klinische Untersuchung in Hamburg-Eppendorf an Patienten gibt Hinweise auf neue Möglichkeiten für die Frühbehandlung von Multipler Sklerose